Deutsche Logos 6 Base Packages – Überblick und Bewertung (Update)

Update 13.03.16: Jetzt ist auch das etwas später publik gemachte Gold-Paket berücksichtigt. Details im Text.

Letzten Herbst habe ich das professionelle Bibelprogramm Logos 6 Gold getestet. Damals war eine der größten Hürden für deutsche Nutzer noch, dass es fast nur englisches Material gab. Das hat sich jetzt geändert. (Hier geht es zu meiner Besprechung von Logos 6.)

Auf einer eigenen neuen Webseite gibt es seit kurzem deutsche Logos 6-Basispakete zum Vorbestellen. Die drei Pakete unterscheiden sich in Umfang und Preis (Vergleich hier):

  • Das Bronze-Paket kostet regulär knapp 230€ (Einführungspreis: 212,49€, eigentlicher Gesamtwert 1.743,86€)
  • Das Silber-Paket kostet regulär knapp 550€ (Einführungspreis: 509,99€, eigentlicher Gesamtwert 4.154,58€)
  • Das Gold-Paket kostet regulär etwa 940€ (Einführungspreis: 799.97€, eigentlicher Gesamtwert €11,050.71).

Die Euro-Preise sind dabei aktuelle, dynamische Umrechnungen des fixen Dollar-Preises. Nach meinen Informationen sind alle in Bronze enthaltenen Ressourcen auch in Silber verfügbar. Ähnliches sollte für den Sprung von Silber auf Gold gelten.

Zu beachten ist zudem der “dynamische Preis”, der bestehenden Kunden zugute kommt: Wer einzelne Werke aus den Paketen schon besitzt, muss diese nicht noch einmal bezahlen. Entsprechend verbilligt sich das Ganze. In meinem Fall wären für das Bronze-Paket z.B. nur 87€ und für Silber nur 232€ fällig, für Gold immerhin 604€. “Deutsche Logos 6 Base Packages – Überblick und Bewertung (Update)” weiterlesen

Jeden griechischen Online-Text verstehen mit Alpheios

Beitragsbild: Alpheios-Toolbar und Analysefenster auf bibelwissenschaft.de

Wer exegetisch forscht, muss gelegentlich griechische Quellentexte lesen. Und bevor jetzt jemand mit “Ja selbstverständlich!” reagiert: Ich rede von Texten, die nicht zum Neuen Testament gehören. Es könnte der obskure antike Schriftsteller sein, der ein kompliziertes Wort benutzt, das im Neuen Testament nur ein paar Mal vorkommt. Oder man möchte im Original nachvollziehen, wie dieser oder jener Kirchenvater eine bestimmte Bibelstelle interpretiert hat. Die entsprechenden altgriechischen Quellen gibt es recht häufig im Internet zu finden.

Das Problem: Nicht jeder kann so gut Griechisch, dass er solche Texte ohne Hilfsmittel verstehen könnte. Oft ist man auch als ausgebildeter Exeget zumindest auf ein Wörterbuch angewiesen. Das Nachschlagen von Wörtern oder die Formenbestimmung erledigt für viele moderne Theologen normalerweise das professionelle Bibelprogramm. Bloß hilft das wenig, wenn man stattdessen mit digitalen Texten aus dem Netz arbeiten muss. Oder wenn man gar kein solches Bibelprogramm besitzt. “Jeden griechischen Online-Text verstehen mit Alpheios” weiterlesen