Schöpfungstage, babylonische Tonscherben und Codex Vaticanus (Lesetipps Februar)

Wie jeden Monat sammle ich die interessantesten Blogs und Artikel zur Bibel, die mir untergekommen sind. Viel Spaß beim Stöbern und Schmökern!

 

Deutsche Artikel

Kunigunde verfasst auf Κατὰ Μᾶρκον einen übersichtlichen Artikel zu dem rätselhaften Markus-Fragment aus dem 1. Jahrhundert: Ältester Papyrus des Markusevangeliums aus dem 1. Jahrhundert? (Siehe auch meinen eigenen Artikel.)

Michael Wolffsohn erklärt in der FAZ, warum die Zehn Gebote das Morden, nicht aber das Töten verbieten, und was das für unsere Ethik bedeutet. Insbesondere für Situationen wie den Kampf gegen den Islamischen Staat. Krieg und Terror: Du darfst töten in der Not

Philipp Keller setzt sich in einer kleinen Reihe mit Klaus Bergers umstrittenem Buch “Die Bibelfälscher” auseinander.

Chris von Im Anfang war das Wort beobachtet am Anfang von 1. Samuel interessante Parallelen zwischen Hannas und Elis FamilieEine Geschichte zweier Familien (1. Teil) “Schöpfungstage, babylonische Tonscherben und Codex Vaticanus (Lesetipps Februar)” weiterlesen

Das Markus-Fragment aus der Mumienmaske – alle Fakten

Markus-Fragment

Titelbild: Nicht das Markus-Fragment, aber ebenfalls aus einer Mumienmaske stammt dieses Papyrus.

Viel wurde inzwischen geschrieben über ein mysteriöses Papyrusfragment des Markus-Evangeliums, das aus dem 1. Jahrhundert stammen soll. Anstatt die Geschichte zu wiederholen, soll dieser Post alle Informationen sammeln, die zu dem Markus-Fragment bekannt sind. Den Artikel möchte ich gerne auf dem neusten Stand halten und regelmäßig aktualisieren. Dabei freue ich mich auch auf Leser-Hinweise!

Von dem Phantom-Papyrus ist seit 2012 immer wieder die Rede, doch auf eine wissenschaftliche Analyse aus erster Hand oder verlässliche Fakten warten wir bis heute. Obwohl es für gewöhnlich als unmöglich gilt, eine antike Handschrift so genau zu datieren, sind sich die eingeweihten Experten sicher: Der Text auf dem Stück Papyrus wurde im 1. Jahrhundert, nach einigen Angaben um 80 oder 90 n. Chr. verfasst. Wenn das stimmt, hätten wir es mit einem Jahrhundertfund zu tun. Es wäre die älteste bekannte Abschrift des Neuen Testaments (s.a. mein erster kurzer Bericht) und ein höchst unwahrscheinlicher Fund. “Das Markus-Fragment aus der Mumienmaske – alle Fakten” weiterlesen

Lesetipps von anderen Bibelblogs (Januar)

In dieser Serie präsentiere ich euch jeden Monat die interessantesten Bibel-bezogenen Artikel aus dem Netz, die ich gefunden habe.

Die Nachricht des Monats

Was bisher für unmöglich gehalten wurde, könnte eintreten: Ein Papyrus-Fetzen aus dem Markus-Evangelium, der möglicherweise aus dem 1. Jahrhundert stammt, hat in den vergangenen Wochen Schlagzeilen gemacht. Hier ein englischer Bericht. UPDATE: Inzwischen erfahrt ihr auch hier alle Fakten zum Markus-Fragment.

Wenn die Berichte stimmen, wäre das eine echte Sensation. Die Bibel ist schon jetzt das bei weitem am besten erhaltene Werk der Antike. Die ältesten Zeugnisse stammen aus dem 2. oder 3. Jahrhundert. Von anderen Werken antiker Autoren haben wir oft nur Abschriften aus dem Mittelalter. “Lesetipps von anderen Bibelblogs (Januar)” weiterlesen