Herr, segne dieses Smartphone

Herr, segne dieses Smartphone

Herr, lass dieses Smartphone ein Werkzeug zum Guten sein. Ich begreife dieses Gerät als einen spürbaren Erweis deines Segens, für den ich dankbar sein will, indem ich ihn als Zeugnis deiner Güte verstehe. Du lässt dein Angesicht scheinen über mir, und ich will es zu einem Segen für andere machen. Hilf mir, meine Zeit damit nicht zu vergeuden, sondern weise zu gebrauchen. Ich will meine Zeit damit auskaufen, will es als Zeitsparer und nicht als Zeitverschwender einsetzen. Will es nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Bibel Projekt: Ein Interview mit Philipp Kruse

Das Bibel Projekt: Ein Interview mit Philipp Kruse

Letzten Sommer erregte „The Bible Project“ in den sozialen Medien einige Aufmerksamkeit. Unter diesem Namen veröffentlichen ein amerikanischer Theologe und ein Grafikdesigner gemeinsam wunderschöne und inhaltlich hochwertige Videos zur Bibel. Als ich ihren Youtube-Kanal entdeckte und beim Genesis-Video anfing, musste ich mich regelrecht davon loseisen. Seit diesem Jahr gibt es die ersten Videos vom Bibel Projekt auf Deutsch. Der Projektleiter Philipp Kruse war so freundlich, biblio-blog.de dazu einige Fragen zu beantworten.

Reboot des Heilsplans: Der Gott, der sich nicht auf Menschen verlässt

Reboot des Heilsplans: Der Gott, der sich nicht auf Menschen verlässt

In Michael Heisers ungewöhnlichem Entwurf zur biblischen Theologie „The Unseen Realm: Recovering the Supernatural Worldview of the Bible“ bin ich auf den folgenden Absatz gestoßen. Im Kontext geht es um Israels Versagen im ersten Bund – und Gottes souveränen Plan, die Menschheit dennoch zu retten. „Der Abfall seines Volkes und ihr anschließendes Exil bewirkten bei Jahwe eine Veränderung seines Vorgehens, um seine Herrschaft auf der Erde wiederherstellen. Auf Menschen konnte er sich nicht verlassen, dabei hatte er sich verpflichtet, die…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Bibel sollte frei zugänglich sein, angefangen mit der Einheitsübersetzung

Die Bibel sollte frei zugänglich sein, angefangen mit der Einheitsübersetzung

Dieses Jahr soll nicht nur eine Revision der Lutherbibel erscheinen, sondern auch eine der Einheitsübersetzung. Die Einheitsübersetzung ist die offizielle Bibelübersetzung der deutschen Katholiken und meiner Erfahrung nach eine relativ gelungene Mischung aus inhaltsgetreuer Wiedergabe ohne unnötige Freiheiten. Die Erstausgabe der ökumenischen Bibelübersetzung ist über 40 Jahre alt, die erste Revision (von 1979/80) nicht viel jünger. Zu dieser Revision der Einheitsübersetzung kommt aus dem Netz ein interessanter Vorstoß: Eine Petition an die deutsche Bischofskonferenz will erreichen, dass der Bibeltext zum…

Weiterlesen Weiterlesen

Altes Testament: Studie möchte Erkenntnisse zur Entstehungszeit liefern

Altes Testament: Studie möchte Erkenntnisse zur Entstehungszeit liefern

Titelbild: Luftbild der Ausgrabungsstätte Tel Arad. Zu sehen ist auch die Ruine des antiken Militärstützpunkts Israelische Wissenschaftler wollten in einer jetzt veröffentlichten Studie Erkenntnisse zur möglichen Entstehungszeit des Alten Testaments gewinnen. Dazu haben sie eine etwas überraschende Vorgehensweise gewählt: Ein Textcorpus aus der Zeit des ersten Tempels wurde einer Handschriftenanalyse unterzogen, um die Anzahl der nachweisbaren Autoren zu bestimmen. So wollte man sich ein Bild davon machen, wie es vor dem babylonischen Exil im Königreich Juda um die Bildung bestellt…

Weiterlesen Weiterlesen

Deutsche Logos 6 Base Packages – Überblick und Bewertung (Update)

Deutsche Logos 6 Base Packages – Überblick und Bewertung (Update)

Update 13.03.16: Jetzt ist auch das etwas später publik gemachte Gold-Paket berücksichtigt. Details im Text. Letzten Herbst habe ich das professionelle Bibelprogramm Logos 6 Gold getestet. Damals war eine der größten Hürden für deutsche Nutzer noch, dass es fast nur englisches Material gab. Das hat sich jetzt geändert. (Hier geht es zu meiner Besprechung von Logos 6.) Auf einer eigenen neuen Webseite gibt es seit kurzem deutsche Logos 6-Basispakete zum Vorbestellen. Die drei Pakete unterscheiden sich in Umfang und Preis…

Weiterlesen Weiterlesen

Jeden griechischen Online-Text verstehen mit Alpheios

Jeden griechischen Online-Text verstehen mit Alpheios

Beitragsbild: Alpheios-Toolbar und Analysefenster auf bibelwissenschaft.de Wer exegetisch forscht, muss gelegentlich griechische Quellentexte lesen. Und bevor jetzt jemand mit „Ja selbstverständlich!“ reagiert: Ich rede von Texten, die nicht zum Neuen Testament gehören. Es könnte der obskure antike Schriftsteller sein, der ein kompliziertes Wort benutzt, das im Neuen Testament nur ein paar Mal vorkommt. Oder man möchte im Original nachvollziehen, wie dieser oder jener Kirchenvater eine bestimmte Bibelstelle interpretiert hat. Die entsprechenden altgriechischen Quellen gibt es recht häufig im Internet zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Bibel-Faktencheck: 365 mal „Fürchte dich nicht“?

Bibel-Faktencheck: 365 mal „Fürchte dich nicht“?

Posted by TobyMac on Freitag, 7. November 2014 Es ist eine christliche Ermutigungsformel, die man hin und wieder hört: In der Bibel soll 365 mal „Fürchte dich nicht“ stehen – für jeden Tag des Jahres einmal. So auch in dem Facebook-Meme von Tobymac, das unglaubliche 190.000 mal geteilt wurde. Aber stimmt das wirklich? Das sollte man eigentlich mit einem Bibelprogramm nachprüfen können. Die Kunst dabei ist nur, richtig zu zählen. Denn leider hat der anonyme Urheber dieses Zitats (es war nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Goliat, Riese und „Mann-des-Dazwischen“

Goliat, Riese und „Mann-des-Dazwischen“

Titelbild: Ein hingerissener (?) David wird von den jungen Damen bejubelt. Der Kopf des Riesen baumelt vergessen an seiner Hand. Jedes Kind kennt die Geschichte von David und Goliat, wie der junge Hirte den gewaltigen Kämpfer mit einem Schuss seiner Schleuder erlegte und so das Heer der Philister besiegte. Das Auftreten des Riesen beschreibt die Bibel so: Da kam ein Vorkämpfer aus dem Lager der Philister hervor. Sein Name [war] Goliat aus Gat. Seine Größe [war] sechs Ellen und eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Schöpfungstage, babylonische Tonscherben und Codex Vaticanus (Lesetipps Februar)

Schöpfungstage, babylonische Tonscherben und Codex Vaticanus (Lesetipps Februar)

Wie jeden Monat sammle ich die interessantesten Blogs und Artikel zur Bibel, die mir untergekommen sind. Viel Spaß beim Stöbern und Schmökern!   Deutsche Artikel Kunigunde verfasst auf Κατὰ Μᾶρκον einen übersichtlichen Artikel zu dem rätselhaften Markus-Fragment aus dem 1. Jahrhundert: Ältester Papyrus des Markusevangeliums aus dem 1. Jahrhundert? (Siehe auch meinen eigenen Artikel.) Michael Wolffsohn erklärt in der FAZ, warum die Zehn Gebote das Morden, nicht aber das Töten verbieten, und was das für unsere Ethik bedeutet. Insbesondere für Situationen…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Markus-Fragment aus der Mumienmaske – alle Fakten

Das Markus-Fragment aus der Mumienmaske – alle Fakten

Titelbild: Nicht das Markus-Fragment, aber ebenfalls aus einer Mumienmaske stammt dieses Papyrus. Viel wurde inzwischen geschrieben über ein mysteriöses Papyrusfragment des Markus-Evangeliums, das aus dem 1. Jahrhundert stammen soll. Anstatt die Geschichte zu wiederholen, soll dieser Post alle Informationen sammeln, die zu dem Markus-Fragment bekannt sind. Den Artikel möchte ich gerne auf dem neusten Stand halten und regelmäßig aktualisieren. Dabei freue ich mich auch auf Leser-Hinweise! Von dem Phantom-Papyrus ist seit 2012 immer wieder die Rede, doch auf eine wissenschaftliche…

Weiterlesen Weiterlesen

Lesetipps von anderen Bibelblogs (Januar)

Lesetipps von anderen Bibelblogs (Januar)

In dieser Serie präsentiere ich euch jeden Monat die interessantesten Bibel-bezogenen Artikel aus dem Netz, die ich gefunden habe. Die Nachricht des Monats Was bisher für unmöglich gehalten wurde, könnte eintreten: Ein Papyrus-Fetzen aus dem Markus-Evangelium, der möglicherweise aus dem 1. Jahrhundert stammt, hat in den vergangenen Wochen Schlagzeilen gemacht. Hier ein englischer Bericht. UPDATE: Inzwischen erfahrt ihr auch hier alle Fakten zum Markus-Fragment. Wenn die Berichte stimmen, wäre das eine echte Sensation. Die Bibel ist schon jetzt das bei…

Weiterlesen Weiterlesen

Genau und verständlich übersetzt? Die Offene Bibel und der Trick, der es möglich macht

Genau und verständlich übersetzt? Die Offene Bibel und der Trick, der es möglich macht

Schon Luther hat es erkannt: Wenn man bei möchte, dass die Leute eine Bibelübersetzung verstehen, muss man „dem Volk auf’s Maul schauen“ und darf eben nicht an jeder Stelle wörtlich übersetzen. Sprachen lassen sich nicht 1:1 übersetzen; die Bibel ist da keine Ausnahme. Ein Wortspiel, das ein Jude im 1. Jahrhundert verstanden hätte, das verstand ein deutscher Bauer im 16. Jahrhundert noch lange nicht. Die anonymen Übersetzer des Alten Testaments in Griechische setzten andere Prioritäten. Die so genannte „Septuaginta“ entstand…

Weiterlesen Weiterlesen